Image 1 title

type your text for first image here

Image 1 title

Image 2 title

type your text for second image here

Image 2 title

Image 3 title

type your text for third image here

Image 3 title

Image 4 title

type your text for 4th image here

Image 4 title

Letzte News

04/11/2013, 11:32
neuer-weltrekord-im-aeltesten-schachklub-der-weltAm Sonntag, den 03.11.2013 war ich auf Einladung der Schachgesellschaft Zürich, dem mit Abstand ältesten Schachklub der Welt, als Blindsimultanspieler zu...
56840
01/11/2013, 11:09
Live-Übertragung direkt aus dem Zunfthaus zur Saffran in Zürich. Beginn: 3.11.2013, 14 Uhr
48660
01/11/2013, 11:07
Zunächst einmal wünsche ich Euch allen einen guten Morgen. Jaja, ich weiß schon, es ist bereits halb 11 und somit streng genommen höchstens noch ein...
42830

Vor dem Start

Nachdem mich meine kleine Tochter schon um sieben wachgekräht hat, sitze ich im Moment noch sehr desorientiert vor dem PC und schreibe mit der rechten Körperseite diesen Eintrag, während die linke meine Tochter balanciert, die sich eine "Bob der Baumeister" - Folge auf youtube ansieht. Eine sehr gewöhnungsbedürftige Sendung. Vor allem, wenn Bob am Anfang die Titelmelodie ins Mikrofon brüllt, bekomme ich regelmäßig einen Herzstilllstand.

Heute findet also der Weltrekordversuch im Blind-Blitzschach statt. Ab 12 Uhr werde ich auf dem Sontheimer Straßenfest gegen insgesamt 60 Gegner nacheinander Blitzschach mit 5 Minuten pro Partie und 5 Sekunden pro Zug spielen. Die Partien werden live auf dem Fritzserver gespielt mit den Accounts "sksontheim" (ich) und "sksontheim2" (meine Gegner) übertragen werden; wer mag, kann sich das also im Internet anschauen. Meine Kontrahenten werden sich in der Hauptsache aus Mitgliedern des Sontheimer Schachklubs rekrutieren, aber es werden sicherlich auch hin und wieder Gäste des Straßenfestes mitmischen. Was die Qualität der Partien angeht, so würde ich keine allzu hohen Erwartungen hegen - zum einen natürlich, weil ich blind spielen muss und nur wenig Zeit zum Nachdenken habe, zum anderen aber auch, weil mit ziemlich heftigem Krach intensiver Musikbeschallung gerechnet werden muss. Für 17 Uhr hat sich eine Blaskapelle angedrohtkündigt und gegen 20 Uhr wird diese von einer Rockband abgelöst. Gruselige Aussichten. Immerhin bin ich mit einem professionellen Gehörschutz einigermaßen abgeschirmt, aber dieser dämpft den Lärm nur, d.h. die Smash-Hits der Blaskapelle werden mich wohl noch einige Zeit verfolgen.

Ich werde versuchen, von Zeit zu Zeit auf dieser Seite den aktuellen Zwischenstand und ein paar Worte zu meinem Befinden zu posten, kann es aber nicht versprechen. Einen ausführlichen Bericht mit Partiefragmenten und sicherlich auch Fotos gibt es dann am Sonntag.