Image 1 title

type your text for first image here

Image 1 title

Image 2 title

type your text for second image here

Image 2 title

Image 3 title

type your text for third image here

Image 3 title

Image 4 title

type your text for 4th image here

Image 4 title

Letzte News

04/11/2013, 11:32
neuer-weltrekord-im-aeltesten-schachklub-der-weltAm Sonntag, den 03.11.2013 war ich auf Einladung der Schachgesellschaft Zürich, dem mit Abstand ältesten Schachklub der Welt, als Blindsimultanspieler zu...
61720
01/11/2013, 11:09
Live-Übertragung direkt aus dem Zunfthaus zur Saffran in Zürich. Beginn: 3.11.2013, 14 Uhr
53270
01/11/2013, 11:07
Zunächst einmal wünsche ich Euch allen einen guten Morgen. Jaja, ich weiß schon, es ist bereits halb 11 und somit streng genommen höchstens noch ein...
46980

Zurück auf dem Boden

So, das erste Buch von John Nunn habe ich seit gestern Abend durch. 1001 hübsche kleine Schachaufgaben in gerade einmal 4-5 Tagen durchgepeitscht. Nicht schlecht und ich fühle mich großartig, zumal ich kaum Fehler beim Lösen gemacht habe. Aber...allein schon an der Zeit, die ich für das Buch gebraucht habe, kann man ermessen, dass es wirklich sehr einfache Probleme waren. Jedenfalls griff ich heute Morgen dann zum nächsten Werk des englischen Großmeisters. "John Nunn's Chess Puzzle Book" heißt es diesmal und ich erwartete bei dem Titel eigentlich, ein ählich durchsprintbares Werk vor mir zu haben. Nun ja, die erste Aufgabe war noch leicht, die zweite auch noch, aber spätestens bei der kritischen Stellung in Polugajewski - Torre (die ich nur deshalb lösen konnte, weil ich sie schon kannte) wurde allmählich klar, dass hier ein ganz anderes Kaliber vor mir lag und resginiert folgte ich dann doch besser der Empfehlung des Autos im Vorwort, für die Lösung ein Brett aufzubauen und sich viel, viel Zeit zu nehmen.


Weiß am Zug gewinntMittlerweile sind gut 6 Stunden vergangen und ich habe es gerade mal bis Aufgabe 24 gebracht und auf dem Weg eine ganze Menge meist "halbfalscher" Lösungen abgeliefert. So beispielsweise auch für die Diagrammstellung auf der linken Seite, deren Pointe mir bei der Vorausberechnung völlig entgangen ist.