Image 1 title

type your text for first image here

Image 1 title

Image 2 title

type your text for second image here

Image 2 title

Image 3 title

type your text for third image here

Image 3 title

Image 4 title

type your text for 4th image here

Image 4 title

Letzte News

04/11/2013, 11:32
neuer-weltrekord-im-aeltesten-schachklub-der-weltAm Sonntag, den 03.11.2013 war ich auf Einladung der Schachgesellschaft Zürich, dem mit Abstand ältesten Schachklub der Welt, als Blindsimultanspieler zu...
48620
01/11/2013, 11:09
Live-Übertragung direkt aus dem Zunfthaus zur Saffran in Zürich. Beginn: 3.11.2013, 14 Uhr
41120
01/11/2013, 11:07
Zunächst einmal wünsche ich Euch allen einen guten Morgen. Jaja, ich weiß schon, es ist bereits halb 11 und somit streng genommen höchstens noch ein...
36670

Chesstempo.com

Man möge es mir bitte nachsehen, dass ich bei jeder sich bietenden Gelegenheit Werbung für den wirklich exzellenten bis brillianten Schachtaktik-Trainingsserver www.chesstempo.com mache. Ich bin daran weder finanziell noch persönlich beteiligt, das nur mal so am Rande :-). Aber als Programmierer kann ich ungefähr abschätzen, welch gigantische Arbeit hinter dieser Seite steckt und wie perfekt sie umgesetzt wurde. Über 30.000 Taktikaufgaben sind dort online gestellt worden, alle computergeprüft und wirklich sehr gut ausgewählt. Es gibt zwei Lösungsmodi: Blitz (nach Zeit) und Standard, wo man sich so lange Zeit für die Lösung nehmen kann, wie man will. Für richtig gelöste Aufgaben gewinnt man virtuelle ELO-Punkte, während man bei falscher Lösung wieder welche verliert. Und das Allerbeste ist die geniale Programmierung der Aufgabenselektion: Die Aufgaben gewinnen und verlieren nämlich ebenfalls Punkte, wenn sie von Usern gelöst oder nicht gelöst wurden - und da das System einem immer nur Probleme vorsetzt, die in etwa die gleiche "Löser-ELO" haben wie man selbst, erhält man nie zu leichte oder zu schwere Aufgaben, sondern vielmehr die Gelegenheit, sich stetig an einem wohldosierten Schwierigkeitsgrad zu messen.

Ach übrigens: chesstempo.com ist komplett auf deutsch und für die Nutzung der Basisfunktionen kostenlos, aber ein Premiumaccount "Silber" ist eine absolut lohnende Investition. Zum Einen kostet er gerade einmal 20 Dollar im Jahr (ca. 14-15 Euro, nicht automatisch erneuernd) und man hat eine Reihe prächtiger Extra-Features, z.B. die Anzeige samt Evaluation der wichtigsten Nebenvarianten der Lösung, Zugriff auf 20 Endspielaufgaben am Tag, man kann (wenn man eine Variante nicht verstanden hat), eine Position auch online(!) gegen einen Computer nachspielen und (ganz klasse) man kann das Aufgaben-PGN herunterladen, was besonders attraktiv ist, wenn man wie ich Aufgaben auch selbst online stellt. Die "Gold"-Mitgliedschaft für 35 Dollar (ca. 25 Euro) bietet noch weitere Features, mit denen ich mich allerdings noch nicht auseinandergesetzt habe.

Weiß am Zug gewinntWas auf einen wartet, wenn man mal eine gewisse Zahl erreicht hat, seht Ihr im unten stehenden Beispiel. Zum Zeitpunkt der Aufgabenstellung hatte ich 2247 ("chesstempo-ELO") und die Aufgabe 2251. Die Problemstellung ist: Weiß am Zug gewinnt, aber nach einigem Hinenschauen fragt man sich, wie um alles in der Welt das vonstatten gehen soll. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Knobeln.